Stiftung NCO

Stiftung NCO

Die Stiftung NCO (Stichting Niet-Chemische Onkruidbestrijding op verhardingen) ist die Branchenorganisation für nicht-chemische Methoden und Techniken der Unkrautbekämpfung in den Niederlanden. Beispiele hierfür sind Heißwasser, Heißluft, Abflämmen und Bürsten. Die Stiftung NCO betrachtet es als ihre Aufgabe, objektives Wissen und Informationen über nicht-chemische Unkrautbekämpfung zu verbreiten und zu teilen und Wissen über nicht-chemische Unkrautbekämpfung zugänglich zu machen. Ziel der Stiftung NCO ist die Entwicklung und Förderung der nicht-chemischen Bekämpfung von Unkraut auf befestigten Flächen. Dafür ist es wichtig, dass diese innovativen Methoden auch auf einen guten Zugang zum Markt zählen können. Dieser Marktzugang ist derzeit jedoch unzureichend gewährleistet. In diesem Rahmen ist die Stiftung NCO beim Zustandekommen des zweiten politischen Entwurfs zum nachhaltigen Pflanzenschutz (Tweede Nota Duurzame Gewasbescherming) in den Niederlanden beteiligt. Die niederländische Staatssekretärin Mansveld (Infrastruktur und Umwelt) lässt das Verbot des giftigen Unkrautbekämpfungsmittels Glyphosat auf sogenannten „befestigten Flächen“ bereits ab anfang 2016 in Kraft treten. Damit kommt sie ihrer Verantwortung für eine gute Umwelt und die Gesundheit der Bürger nach. Dies schreibt Mansveld am 3. September 2013 in einem Brief an die Zweite Kammer des Parlaments der Niederlande. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: http://www.stichting-nco.nl/